Donnerstag, 31. Dezember 2009

Altjahresabend




Nun neigt sich das Alte gewaltig dem

Ende entgegen. Nur noch reichlich 7 Stunden

und das Neue bricht an.

Altjahresabend - dieses Wort hat mich schon

als Kind faziniert. Es hat so etwas gemütliches,

etwas wehmütiges und etwas abschließendes.

Ich seh mich heute noch in der Stube meiner

Oma stehen, bei der wir als Kinder oft Silvester

gefeiert haben. Ich hab mich, bei ihr immer so

behütet gefühlt,so heimelich.

Jedes Jahr hat sie zu uns gesagt:

"Ihr werdet es nicht glauben, eben ist ein Mann

vorbei gelaufen, der hatte so viele Nasen im Gesicht,

wie das Jahr noch Tage hat."

Das durfte nicht fehlen,

ebenso das tratitionelle Roster, Kartoffeln

und Sauerkraut - Essen! Das gibt es bei uns heute auch!

Ich freu mich auf das Neue Jahr. Es liegt immer

so unbeschrieben vor mir, wie ein glattes, weißes

Papier. Was alles darauf geschrieben wird - ich

laß mich überraschen, eines weiß ich sicher

Jesus Christus schreibt und er weiß welcher Weg,

welche Begegnungen und Erfahrungen

gut für mich sind.

Ich bin dankbar für das Alte, für alle Höhen

und Tiefen, für alles Schöne und Blöde!



(ein Bild von Gerhard Glück)

Prosit Neujahr


In der Neujahrsnacht


Die Kirchturmglocke schlägt zwölfmal bumm.
Das alte Jahr ist wieder um.
Die Menschen können sich in den Gassen
vor lauter Übermut gar nicht mehr fassen.
Sie singen und springen umher wie die Flöhe
und werfen die Mützen in die Höhe.
Der Schornsteinfegergeselle Schwerzlich
küsst Herrn Konditor Krause recht herzlich.
Der alte Gendarm brummt heute sogar
ein freundliches: Prosit Neujahr.


Joachim Ringelnatz


Ich wünsch euch allen ein schönen

Altjahresabend und kommt behütet

in das neue Jahr. Für 2010 wünsche

Fettich euch Gottes Segen, viele tolle

kreative Ideen und einen regen

Blogaustausch.


Es grüßt euch Susan!



Gott wird deinen Fuß nicht gleiten lassen,

und der dich behütet, schläft nicht.


Psalm 121




Kommentare:

  1. das neue kleid steht dir gut!
    und die bilderschau ist echt zum hahaha ...
    einmalig, nä?!

    ja, der altjahresabend ist nun auch schon geschichte ... bald kommt der neue ;).

    ich wünsche dir für das neue jahr 2010 ganz viel kraft und segen, und das DENNOCH, das dich/uns am leben hält!

    deine m.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susan,
    vielen Dank für deinen schönen blogeintrag.
    Mit dem Altjahrsabend geht es mir genauso, das hast du toll beschrieben.
    Ja, man gut, dass Jesus mitgeht.

    "Getrost lasst durch die Pforte, des neuen Jahrs uns gehn, des Herrn Verheißungsworte, wie Felsen um uns stehen"

    Mit diesem Wort wünsche ich dir und deiner Familie auch ein gesegnetes neues Jahr und viele Grüße aus dem verschneiten Norden (an der Grenze zu Dänemark direkt an der Nordsee)

    P.S. bin über Janets blog auf deinen gekommen,
    finde ihr seid eine tolle Truppe!!

    Liebe Grüße von Claudia
    info@seeadler-eins.de

    AntwortenLöschen