Donnerstag, 24. Juni 2010

DAS HAUS IM MEER

Kürzlich bin ich mal wieder zum malen
gekommen und das ist aus den Farben
entstanden. Jetzt hängt es über meinen
blauen Sofa und die zwei vertragen sich
gut miteinander.

Mein zweites Projekt ist nun auch fertig.
Natürlich ist meinem Söhnchen komplett
die Luft weggeblieben und ich habe mich
erbarmt. Ich hätte es einfach nicht übers
Herz bekommen, es zurück in die Schachtel
zu verbannen. Jetzt liegt es immer noch auf
dem Tisch und will noch aufgeklebt werden.
Es war entspannend so zu puzzln und ich hab
überlegt nicht noch eins zu starten.
Sortiert hab ich`s schon, eigendlich könnt ich
loslegen, mich hindert immer wieder dieser
blöde Haushalt mit seinen tausend kleinen
Dingen. Aber ihr kennt das ja!
Es steht gerade 1:0 für Japan. Da müssen
sich die Dänen aber anstrengen, sie brauchen
noch 2 Tore um weiter zu kommen.
Ja ich schaue Fußball, auch ohne Mann, der
ist gerade nicht da. Ich bin von mir selbst
überrascht, aber man will ja mitreden können
und wenn man einmal das "Fieber" hat, geht
das auch nicht so schnell wieder weg!
Also dann, ich muß mal intensiver das Spiel
verfolgen........
Eure Susan

Kommentare:

  1. Hallo, Susan,

    ich muss dich beneiden, denn ich kann absolut
    nicht malen! Toll, wenn man mit eigenen Kunstwerken sein Haus gemütlich gestalten kann.

    Auch ich sehe z.Zt. Fussball, aber nebenbei mache
    ich noch meine Bloggerrunde !

    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie ist mein Kommentar nicht angekommen....
    Also heute nochmal:
    Dein Bild ist herrlich.
    Male weiter so!!!!
    Auch das Puzzle...toll.... :)
    Deine Jumie

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt hätte ich doch fast noch deinen Post verpast, weil ich so lange nicht am PC war und du in der Liste so weit "runtergerutscht" warst.
    Dein Bild sieht natürlich wieder klasse aus und das Puzzle ist nun dank dir auch fertig geworden. Vor Jahren hatte ich ein ähnliches Puzzle, auch so nachcoloriertes schwarz/weiß Motiv. Ich hatte nur ein Mädchen mit Regenschirm, aber wie du schon selbst bemerkt hast, man kann nicht aufhören.

    AntwortenLöschen
  4. Und eigentlich wollte ich auch noch "Herzliche Grüße" drunter schreiben, aber schusselig, wie ich bin, ist mir das doch glatt weggerutscht.
    Also jetzt:
    Herzliche Grüße deine Janet

    AntwortenLöschen